Ressorts
Rufen Sie jetzt an! 0901 776 620
4,50 CHF/min ab Festnetz
 
Mit Kreditkarte günstiger! 0848 577 577
Normaltarif
 
 
Brauchen Sie Hilfe? ESO.TV Info: 0848 48 4555
Spiritualität

Laden Sie Ihren Körper im Winter mit Energie auf!

Mit dem Eintritt der Kälte fühlen wir uns mehr oder weniger in unseren eigenen Wänden „eingesperrt”. Die meisten von uns betrachten das als Strafe, man kann es aber auch zu seinem eigenen Vorteil verwenden. Nutzen Sie die Zeit und laden Sie sich in Ihrem Heim mit Energie auf!

Dunkelheit, Kälte und feuchtes Wetter schlägt sich in der Regel bei jedem von uns auf das Gemüt. Die wenigsten Menschen wissen, dass man aus dieser Jahreszeit auch jede Menge Vorteile ziehen kann. Natürlich nur dann, wenn wir auch etwas dafür tun!


Ein Beispiel dafür ist, dass wir „auf einmal” viel Zeit für Tätigkeiten haben, die unserem Wohl dienen, und zwar für solche, die wir überwiegend in den eigenen vier Wänden machen (wie zum Beispiel Lernen, Lesen und Filme anschauen). Bei schönem Wetter halten wir uns lieber im Freien auf. Viele nehmen sich dann weniger Zeit für sich und vernachlässigen ihre „energetischen Pflichten”, und zwar zu meditieren, mit den geistigen Führern zu kommunizieren usw. Jetzt haben wir Zeit dafür, all diese Dinge nachzuholen und können sogar Energie für den kommenden Sommer speichern.

Die Tatsache, dass es verhältnismäßig früh dunkel wird, bietet sich direkt dafür an, sich auszuruhen und zu entspannen. Dazu muss man nicht unbedingt früh zu Bett gehen. Dagegen kann man die Zeit viel anspruchsvoller nutzen, wie zum Beispiel einen Film ansehen. Davor haben Sie genügend Zeit für eine bis anderthalb Stunden, in sich zu kehren und zu meditieren. Außerdem können sie wie zum Beispiel beim Großreinemachen im Frühling und im Herbst Ihre Wohnung energetisch „sauber machen”.

Wenn Sie intensive gesellschaftliche Kontakte pflegen, können Sie Ihre Freunde und Verwandten zu einer „energetischen Behandlung” einladen, wobei Sie sie auch ausreichend mit positiver Energie versorgen können, damit sie den „erdrückenden” Zeitraum ohne Depressionen und Missstimmungen überstehen.

Sie sollten auch dann keine Gewissensbisse haben, wenn Sie die „gewonnene” Zeit manchmal mit Nichtstun verbringen, denn auch einfach mit Lesen oder Fernsehen können Sie sich entsprechend erholen und entspannen.

Wichtig ist, dass Sie zu dem Ganzen keine negative Einstellung haben. Es geht hier um den Fall des halbvollen bzw. halbleeren Glases: Wenn Sie die negativen Gedanken verdrängen und von sich fern halten, wird dieses bestimmte Glas für Sie halb voll sein. Wenn es Ihnen gelingt, genügend Energie zu sammeln, dann wird es sogar bis zum Rand voll sein!

 
Die besten Top Experten der ESO.TV Gemeinde in der Schweiz
0901 776 620
4,50 CHF/min ab Festnetz
Juliana
Durchwahl:
 
Theresia
Durchwahl:
 
Margit Dannheiser
Durchwahl:
 
Michaela Orling
Durchwahl:
 
Adagi
Durchwahl:
 
Maik Martin Heller
Durchwahl: