Ressorts
Rufen Sie jetzt an! 0901 776 620
4,50 CHF/min ab Festnetz
 
Mit Kreditkarte günstiger! 0848 577 577
Normaltarif
 
 
Brauchen Sie Hilfe? ESO.TV Info: 0848 48 4555
Spiritualität

Esoterische Symbole Teil 1 – Die Swastika

In unserer Serie stellen wir Symbole vor, die die Menschen im Verlaufe der Geschichte begleitet haben. Die Bedeutung der Symbole hat sich in Verbindung mit dem Leben verschiedener Völker und Kulturen entwickelt und gestaltet. Als erstes berichten wir von einem der umstrittensten Symbole, der Swastika.

Die Swastika, die wir vielleicht eher unter dem Begriff Hakenkreuz oder Gammakreuz kennen, weckt hauptsächlich in Europa negative Erinnerungen. Obwohl sich ihre Geschichte über Jahrtausende hinstreckt, ist ihre Verwendung trotzdem in den meisten Ländern untersagt. Bereits unter den Höhlenzeichnungen in der Urzeit wurden Swastiken entdeckt. In Europa kann ihr Ursprung bis zum 3. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung zurückgeführt werden. In Asien ist sie noch heute ein beliebtes Symbol, das für Wohlstand und Reichtum steht.


Die genaue Herkunft des Symbols ist in Wirklichkeit unbekannt. Es wurde vermutlich zuerst von den Einwohnern von Eurasien verwendet. In der Gegenwart versucht man sein Auftreten mithilfe von drei Theorien zu erklären. Entweder durch ein äußeres Ereignis (z.B. dem Auftauchen eines Kometen am Himmel); oder einer Art von kultureller Diffusion (bestimmte Kulturen und Völker trafen zu einem unbestimmten Zeitpunkt aufeinander und ihre Kulturen übten wechselseitig Einfluss aufeinander aus). An dritter Stelle gibt es noch diejenigen, die die Meinung vertreten, dass sich die Swastika unabhängig entwickelt hat, und laut der Theorie des kollektiven Unterbewusstseins in der „mentalen” Welt der verschiedenen Völkergruppen schon gegenwärtig war.

Die Swastika ist bis heute in beliebtes Symbol in Indien und Tibet. Man begegnet ihr oft bei Hochzeiten oder Einweihungen von Gebäuden oder der „Taufe” von Fahrzeugen. Sie kann zwei verschiedene Richtungen haben: einmal in Uhrzeigerrichtung und einmal umgekehrt. Die Heraldik (das Wappenwesen) und die sich mit der Bedeutung der Symbole beschäftigende Fachliteratur macht keinen Unterschied zwischen den zwei Richtungen, die esoterische Deutung jedoch schon. Im spirituellen Sinne ist die nach rechts weisende Swastika positiv, weil die symbolisierte Drehung, die in Wirklichkeit eine Rotation ist, von konstruktivem Charakter ist. Die Zeitspirale, die zustande gebracht wird, trägt Lebensenergie in sich bzw. kann diese intensivieren. Diesen Gedankengang verfolgend bewirkt die nach links weisende Swastika genau das Gegenteil. Sie baut die Lebensenergie ab, macht sie kaputt, zersetzt und vernichtet diese.

Ihre Kraft muss – unabhängig von ihrer Bedeutung – nicht in Frage gestellt werden. Es genügt, wenn wir nur daran denken, dass sie überall auf der Welt (außer in Australien) auftaucht. Leider war ihre Stärke auch zur Zeit des Nazismus spürbar, in der sie das Symbol einer angeblich arischen Rasse war. Das nach rechts gewinkelte Hakenkreuz wurde zum Symbol der Partei und später des gesamten Reiches. Mit ihm wurde eines der unmenschlichsten Verbrechen der Geschichte der Menschheit in Verbindung gebracht.

 
Die besten Top Experten der ESO.TV Gemeinde in der Schweiz
0901 776 620
4,50 CHF/min ab Festnetz
Juliana
Durchwahl:
 
Margit Dannheiser
Durchwahl:
 
Michaela Orling
Durchwahl:
 
Adagi
Durchwahl:
 
Theresia
Durchwahl:
 
Maik Martin Heller
Durchwahl: