Ressorts
Rufen Sie jetzt an! 0901 776 620
4,50 CHF/min ab Festnetz
 
Mit Kreditkarte günstiger! 0848 577 577
Normaltarif
 
 
Brauchen Sie Hilfe? ESO.TV Info: 0848 48 4555
Spiritualität

Esoterische Botschaften

Die Massenkultur betrachtet man nicht als vorrangiges Medium der Übermittlung von Esoterik, obwohl sie gerade durch ihre Beliebtheit, eine der besten Medien für die Verbreitung dieser Lehren sein könnte. Innerhalb der Massenkultur ist das Fernsehen und das Kino das Instrument, welches die meisten Menschen anspricht. 

Bild und Ton verfügen über eine gewaltige Kraft, deshalb ist der Fernseher in der Lage, den Zuschauer über viele Stunden an den Sessel zu fesseln. Werke, die das übersinnliche und Geheime in den Mittelpunkt stellen, sorgen garantiert für das Interesse der Zuschauer. Die Fernsehserie Lost konnte nicht nur aufgrund des offenen gelassenen Endes einzelner Teile, sondern auch wegen immerwährender Rätsel, der fortlaufenden Steigerung der Spannung und ständig neuer geheimnisvoller Ereignisse einen durchschlagenden Erfolg erzielen. 


Natürlich waren die wiederkehrenden Rückblenden ebenfalls ein Grund dafür, denn wen würde wohl die Geschichte des in den Rollstuhl gefesselten John Lock in chronologischer Reihenfolge interessieren, wenn wir nicht vorher etwas über seine wunderbare Heilung erfahren würden? Die indische Lehre der Dharma erfährt und lernt jeder Inselbewohner als Einzelner. Ein etwas konventionelleres Beispiel ist die Mystery-Serie Ghost Whisperer (Stimmen aus dem Jenseits), von der 5 Staffeln ausgestrahlt wurden. Sie bringt eine im wahrsten Sinne des Wortes überirdische Liebesgeschichte mit dem Alltag in Verbindung. Ihre Hauptdarstellerin ist die charmante und nicht im geringsten geheimnisvolle Melinda, die mit den Geistern verstorbener Menschen kommunizieren kann und die deshalb den ewigen Kampf mit dem Bösen auszufechten hat.

Kinofilme vermitteln ebenso wie der als Actionfilm verkaufte Film Matrix vielen Menschen esoterische Ansichten über diese Welt. Dieser Film ist obendrein eine richtige Fundgrube: Er entnimmt zum Beispiel Gedanken aus dem ägyptischen und tibetanischem Totenbuch, verweist aber auch auf die Bibel. Er berichtet von der Ankunft eines neuen Messias, der in Wirklichkeit zwar ein Mensch aus unserer Mitte, aber unsterblich ist. Der als sogenannter Vorfilm vorgesehene Prometheus arbeitet die Geschichte der Abstammung und der Schöpfung auf: Unsere außerirdischen Schöpfer sind enttäuscht von uns und bereiten sich auf die Vernichtung der Menschheit vor. Der Spieß dreht sich letztendlich um, und der vernichtende Fluch geht auf sie zurück, indem er ihren Tod verursacht. Die selbstauslösende Energie der negativen Gedanken bestätigt sich und das Böse gewinnt in der Welt an Raum.

Daraus folgt, dass wir – wenn wir das Fernsehprogramm oder die Kinofilme mit Umsicht und Sorgfalt auswählen, – unter dem Angebot sogar einige wahre esoterische „Juwelen” finden können.

 
Die besten Top Experten der ESO.TV Gemeinde in der Schweiz
0901 776 620
4,50 CHF/min ab Festnetz
Angela
Durchwahl:
 
Kathrin
Durchwahl:
 
Paloma
Durchwahl:
 
Terry
Durchwahl:
 
Adagi
Durchwahl:
 
Theresia
Durchwahl: