Ressorts
Rufen Sie jetzt an! 0901 776 620
4,50 CHF/min ab Festnetz
 
Mit Kreditkarte günstiger! 0848 577 577
Normaltarif
 
 
Brauchen Sie Hilfe? ESO.TV Info: 0848 48 4555
Spiritualität

Edelsteine – Der Smaragd

In unserer Serie erfahren Sie etwas über Kristalle und deren physiologische Wirkungen. Die kohlenstoffhaltigen chemischen Verbindungen, die in der Regel etwas verunreinigt sind, können auf unterschiedliche Art und Weise klassifiziert werden. Zu dieser zählen auch die Edelsteine wie zum Beispiel der Smaragd.

Unsere Wahl ist kein Zufall, denn der Smaragd ist aus esoterischem Aspekt von herausragender Bedeutung (siehe auch: Smaragdtafeln). Dem grünfarbigen Kristall wurden vorwiegend aufgrund seiner phantastischen Farbe, die die meisten Menschen in Staunen versetzt, im Verlaufe der Jahrtausende oftmals magische Kräfte beigemessen.

Das Kristall steht vorwiegend für Reinheit und Schönheit. Die Heiler verwenden es, um Harmonie und inneren Frieden zu schaffen bzw. Ausgeglichenheit zu bewirken. Bei den Alten Römern fand es bei der Förderung der Anziehungskraft und Steigerung der sexuellen Lust Anwendung. Außerdem ist es dank seiner Ausstrahlung und seiner Schwingungszahl bei Verdauungsproblemen von heilender Wirkung. Es ist kein Zufall, dass diejenigen, die sich Nachwuchs wünschen, einen Talisman aus Smaragd bei sich tragen.

Die Lithotherapie, das heißt die Naturheilkunde, die sich mit der Heilwirkung dieser Steine befasst, arbeitet ebenfalls mit dem Smaragd (nicht ausschließlich mit diesem Kristall, sondern auch mit anderen Edelsteinen und Halbedelsteinen). Das grünliche Licht, dass der Smaragd ausstrahlt, beruhigt, wirkt entspannend und erfüllt unser Herz mit Freude.

Betrachten wir die andere Seite der Münze (des Edelsteins), können wir auf eine der zerstörerischsten negativen menschlichen Eigenschaften stoßen und zwar auf das grünäugige Ungeheuer – die Eifersucht – weil nämlich die Farbe der Giftmischer ebenfalls smaragdgrün, oder anderes gesagt „giftgrün” ist.

Der Smaragd wurde aber eher durch seine positiven Eigenschaften bekannt und beliebt. Sein Status als Edelstein rührt daher, dass er vor der Entdeckung Amerikas, nur selten (überwiegend in Bergwerken von Ägypten) auffindbar war. In Ägypten bezeichnete man alle anderen grünen Steine – wie den Malachit, Jaspis oder Jade – ebenfalls als Smaragd. Die von den Archäologen erschlossen Funde belegen, dass man auch den echten Smaragd kannte und ihn in Ehren hielt. Nur die Reichen hatten das Privileg diesen zu kaufen und zu besitzen. Mit dem Beginn der Neuzeit lernten immer mehr Menschen den Smaragd (besonders den, der aus kolumbianischen Bergwerken gewonnen wurde) kennen.

Eins ist jedoch sicher: seine Beliebtheit und sein Preis sind seitdem ungebrochen hoch.

 
Die besten Top Experten der ESO.TV Gemeinde in der Schweiz
0901 776 620
4,50 CHF/min ab Festnetz
Angela
Durchwahl:
 
Kathrin
Durchwahl:
 
Paloma
Durchwahl:
 
Michaela Orling
Durchwahl:
 
Adagi
Durchwahl:
 
Terry
Durchwahl: