Ressorts
Rufen Sie jetzt an! 0901 776 620
4,50 CHF/min ab Festnetz
 
Mit Kreditkarte günstiger! 0848 577 577
Normaltarif
 
 
Brauchen Sie Hilfe? ESO.TV Info: 0848 48 4555
Geld und Finanzen, Spiritualität

Mit Feng Shui zum materiellen Wohlstand

Nach dem Prinzip des Feng Shui befindet sich die Geldecke unserer Wohnung oder unseres Büros links von der Tür. Das bedeutet, dass man sich in jedem Fall um diesen Bereich kümmern sollte, damit man die Wirksamkeit des Chi verspürt.

Der erste und wichtigste Schritt zum materiellen Wohlstand ist, dass die fragliche linke hintere Ecke sauber gehalten wird. Es sollte dort keine Unordnung sein, da sie den freien Fluss von Chi, das bedeutet der Energie, behindert. Im Falle eines großen Durcheinanders müssen Sie sogar mit materiellen Verlusten rechnen.

Vermeiden Sie sogenannte „tote” Flächen: An diesen Stellen gibt es schon lange keine Bewegung. Sie haben weder etwas dahin gelegt noch die dort befindlichen Schränke und Schubladen verwendet. Damit die Energie leicht und fortwährend fließen kann, müssen Sie jeden kleinen Winkel mit Energie und Leben ausfüllen, weil sie sonst auf „schlechte” Energie stoßen. Diese schwache Energie kann also kaum helfen, Ihre finanziellen Angelegenheiten zurechtzurücken.

Wenn wir schon einmal bei der negativen Energie sind, dann empfiehlt sich, sämtliche Papiere, Unterlagen oder eventuelle Gegenstände wegzuwerfen, die man mit einem früheren erfolglosen Geschäftsabschluss in Verbindung bringen kann. Diese ziehen nämlich hinderliche Energien an. Ebenso sollten Sie vermeiden, kaputte, abgenutzte und nicht zu gebrauchende Gegenstände oder technische Artikel unterzubringen, da diese auch die ungehinderte Fortbewegung der Geldenergie hemmen. 

Gegenstände, die das Chi verstärken 

Nachdem Sie sich von überflüssigen, schlecht funktionierenden Gegenständen und Pflanzen oder solchen, die negative Energie anziehen, getrennt haben, empfiehlt es sich, Ihr Zimmer mit einigen neuen Kleinigkeiten auszustatten, die über „frische” Energie verfügen und zu Ihrem materiellen Erfolg beitragen.

Münzen: Da Metalle, das Chi am stärksten anziehen, lohnt es sich Metallgeld auf den Tisch oder in die Schublade zu legen. Legen Sie eine rotfarbige Tischdecke oder ein rotfarbiges Tuch darunter, weil diese Farbe auch die Eigenschaft hat, den Energiefluss zu fördern. Legen Sie sie an einen Ort, wo man sie immer sieht. So werden Sie immer an Ihr Vorhaben erinnert, nämlich eine anziehende Wirkung auf viel Geld auszuüben.

Da Feng Shui, Naturkräfte einsetzt, ist es unerlässlich in dem benannten Raum auch einige Blumen unterzubringen. Es sollten in jedem Falle Pflanzen mit runden Blättern sein, da diese runden Blätter eine stärkere Wirkung auf das Chi ausüben. Zu den Geld bringenden Pflanzen gehören zum Beispiel der Zwergpfeffer, die Pilea oder Peperomia mit ihren münzartigen Blättern.

 
Die besten Top Experten der ESO.TV Gemeinde in der Schweiz
0901 776 620
4,50 CHF/min ab Festnetz
Juliana
Durchwahl:
 
Adagi
Durchwahl:
 
Margit Dannheiser
Durchwahl:
 
Theresia
Durchwahl:
 
Michaela Orling
Durchwahl:
 
Maik Martin Heller
Durchwahl: