Ressorts
Rufen Sie jetzt an! 0901 776 620
4,50 CHF/min ab Festnetz
 
Mit Kreditkarte günstiger! 0848 577 577
Normaltarif
 
 
Brauchen Sie Hilfe? ESO.TV Info: 0848 48 4555
Astrologie, Spiritualität

2012 – Das Jahr des Drachen

In China begann in diesem Jahr am 23. Januar das Neue Jahr oder Jahr des Neumonds, das dort Frühlingsfest (oder chinesisch: Chun Jie) genannt wird. Das vergangene Jahr war das Jahr des Hasen, das nun vom Jahr des Drachen abgelöst wurde und das in der östliche Glaubenswelt traditionell mit Glück und Erfolg gleichsetzt wird. Die Voraussagungen aus China scheinen also gerade das Gegenteil der Prophezeiung des Maya-Kalenders zu sein, nach dem 2012 die Welt untergeht.

Der Beginn des Neuen Jahres wird in China durch komplizierte Berechnungen bestimmt, deshalb ist es möglich dass sich das Datum das Feiertags von Jahr zu Jahr ändert, aber immer zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar liegt. In China sind das die längsten Feiertage und oft nur die einzigen, an dem die Familie zusammenkommt. Die fünfzehn Tage andauernde Feierlichkeit endet mit dem traditionellen Lampionfest, das durch seine spektakulären kostümierten Drachentänze bekannt ist.

Die chinesischen Sternzeichen

Die 12 Tierkreiszeichen der chinesischen Astrologie wechseln sich jährlich ab. Im Gegensatz zur Astrologie der westlichen Welt werden die Tierkreiszeichen nämlich nicht den Monaten, sondern den einzelnen Jahren zugeordnet und man verwendet auch eine andere Bezeichnung für sie. Sie sind den in der westlichen Welt verwendeten Tierkreiszeichen insofern ähnlich, dass diese in erster Linie dafür geeignet sind, die Persönlichkeitsmerkmale und Eigenschaften der in einem bestimmten Zeitraum geborenen Menschen zu bestimmen.

Die 12 chinesischen Sternzeichen lauten wie folgt: Drache, Schlange, Pferd, Schaf, Affe, Hahn, Hund, Schwein, Ratte, Büffel, Tiger, Hase. Zu jedem gehört jeweils ein Element, eine Himmelsrichtung bzw. Farbe. Von den fünf chinesischen Grundelementen (Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser) wird auch der Drache mit dem Wasser in Verbindung gebracht, so ist das Jahr 2012 auch gleichzeitig das Jahr des Wassers.

Was bringt uns der Drache in 2012?

Die chinesische Astrologie hält das Jahr des Drachens als günstigsten Zeitraum dafür, um zu heiraten und Kinder zu bekommen. In der chinesischen Kultur ist der Drache im Gegensatz zur Märchen- und Sagenwelt des Westens, in der er als blutrünstiges Monster hingestellt wird, eine Kultfigur, die als Symbol des Glücks und der intensiven Kraft betrachtet wird.

Die chinesischen Astrologen vertreten die Meinung, dass im Jahr des Drachen die glücklichsten und erfolgreichsten Menschen geboren werden, deshalb versuchen viele von ihnen für die wichtigsten Ereignisse ihres Lebens diesen glücksbringenden Zeitraum zu wählen. Wie das bereits im letzten Jahr des Drachens – in 2000 – beobacht werden konnte, trifft dies besonders auf die Gebärfreudigkeit zu, deren Anzahl sich in diesen Jahren besonders stark erhöhte.

Wenn wir den Prognosen glauben schenken können, dann hält das Jahr 2012 viele Veränderungen für uns bereit. Der Drache sichert hierfür die entsprechende seelische Kraft und Energie, auf die wir im vergangenen Jahr – im Jahr des Hasen – oft verzichten mussten.

Die chinesischen Prophezeiungen berichten also nicht vom Weltende, sondern geben viel mehr eindeutig einen Grund zum Optimismus. Demnach hält dieses Jahr Glück und materiellen Wohlstand für uns bereit, damit die uns bevorstehenden Veränderungen einen positiven Ausgang nehmen!

 
Die besten Top Experten der ESO.TV Gemeinde in der Schweiz
0901 776 620
4,50 CHF/min ab Festnetz
Gabriele Nedilka
Durchwahl:
 
Hans-Peter
Durchwahl:
 
Adagi
Durchwahl:
 
Margit Dannheiser
Durchwahl:
 
Michaela Orling
Durchwahl:
 
Theresia
Durchwahl: