Ressorts
Rufen Sie jetzt an! 0901 776 620
4,50 CHF/min ab Festnetz
 
Mit Kreditkarte günstiger! 0848 577 577
Normaltarif
 
 
Brauchen Sie Hilfe? ESO.TV Info: 0848 48 4555
Spiritualität

Tiergeister

Wir haben schon oftmals gehört, dass jemand der Seele eines verstorbenen Menschen begegnet ist und mit ihr kommuniziert hat. Es kann aber auch sein, dass wir selbst Teil einer solchen Begegnung gewesen sind. Es wird aber wenig darüber berichtet, wie es sich mit den Seelen verstorbener Tiere verhält.

Derjenige, der sein Haustier richtig gern hat, betrachtet es – wie auch seine Verwandten und Lieben – als Mitglied der Familie. Viele behaupten sogar, dass ein Hund, eine Katze oder ein anderes Haustier ein viel treuerer Gefährte als ein Mensch ist. Es ist also nicht verwunderlich, wenn die Frage auftaucht, wohin die Seele unseres lieben Haustiers nach seinem Tode gelangt?


Haben alle Tiere eine Seele?

In manchen Religionen – wie Buddhismus, Islam und Judaismus – wird erwähnt, dass die Tiere eine Seele haben. Das Christentum betrachtet die Tiere zwar als Wesen mit Gefühlen, aber als Wesen ohne Seele. Wenn wir also von der Seele eines Tieres sprechen, denken wir in der Regel nicht an ein Insekt oder Kriechtier, sondern eher an einen Hund, eine Katze, ein Pferd oder an ein anderes intelligentes Wesen. Wahrscheinlich ist das der Grund für die Vermutung, wonach ausschließlich intelligente Tiere eine Seele haben sollen.

Über die Vermutungen hinaus kann man sagen, dass es tatsächlich Aufzeichnungen und Berichte über Wahrnehmungen von tierischen Geistern gibt. Diese beziehen sich jedoch im Großteil der Fälle auf Haustiere. In den seltensten Fällen ist es vorgekommen, dass demjenigen, der diese wahrgenommen hat, die Seelen von fremden Tieren begegnet sind.

Auf die Frage, auf welche Art und Weise die Geister von verstorbenen Tieren erscheinen, lautet die Antwort, dass es sich hier ähnlich wie bei den Menschen verhält. Entweder hält der Mensch, der sein Tier zu Lebzeiten unwahrscheinlich geliebt hat, es davon zurück, sich „zur Ruhe zu setzen”, oder sein Tod ist so plötzlich und unter tragischen Umständen eingetreten, dass es nicht in der Lage ist, von selbst „seine Ruhe zu finden”.

Wahrnehmungen von Tiergeistern

Wenn uns die Seele eines verstorbenen Menschen erscheint, stellt man sich in der Regel meist die Frage, was damit bezweckt wird und was sie uns mitteilen möchte? Für Geister von Tieren dagegen ist charakteristisch, dass sie nicht versuchen, mit uns zu kommunizieren, da ihre Fähigkeiten auch nach ihrem Tode erhalten bleiben. Die Wahrnehmungen von Tiergeistern berichten von Fällen, bei denen die Seele des Tieres ganz plötzlich aufgetaucht und durch die Wohnung gezogen ist, oder sich an seinen früheren Lieblingsplatz gelegt hat.

Als wichtige Ergänzung ist zu allem hinzuzufügen, dass sich die Seelen der Tiere den Menschen nicht so einfach zu erkennen geben. Sie schließen sich in der Regel einer menschlichen Seele an, von der sie zurückgerufen werden oder von der als Gefährte mitgebracht werden.

Zusammenfassend kann man sagen, dass in Verbindung mit den Tiergeistern sicher ist, dass es Wahrnehmungen solcherart gibt, diese aber selten vorkommen. Da aber die Kommunikation mit ihnen beinahe unmöglich ist, ist es schwierig in diesem Zusammenhang an Informationen zu kommen.

 
Die besten Top Experten der ESO.TV Gemeinde in der Schweiz
0901 776 620
4,50 CHF/min ab Festnetz
Margit Dannheiser
Durchwahl:
 
Adagi
Durchwahl:
 
Michaela Orling
Durchwahl:
 
Theresia
Durchwahl:
 
Kathrin
Durchwahl:
 
Hans-Peter
Durchwahl: