Ressorts
Rufen Sie jetzt an! 0901 776 620
4,50 CHF/min ab Festnetz
 
Mit Kreditkarte günstiger! 0848 577 577
Normaltarif
 
 
Brauchen Sie Hilfe? ESO.TV Info: 0848 48 4555
Spiritualität

Die Halbzeit der Maya-Prophezeiungen ist überschritten

Der Maya-Kalender besagt, dass in diesem Jahr ein Wendepunkt im Leben der gesamten Menschheit eintritt. Im Dezember 2012 werden wir Zeugen einer Reihe von Erscheinungen sein, die das Leben der Menschen auf dem Planeten Erde grundsätzlich verändern werden. Wenn wir das gesamte Kalenderjahr zugrunde legen, haben wir jetzt die Halbzeit der „Wartezeit auf den Weltuntergang” überschritten...

Zur Fragestellung Weltuntergang in 2012 haben sich zwei Lager gebildet. Das eine (und gleichzeitig womöglich größte) Lager ist das der Skeptiker. Sie betrachten den Maya-Kalender als ein auf primitiven astronomischen Kenntnissen basierendes System; oder – und das ist typischer – man hält die Prophezeiungen für Aberglauben und Blödsinn. Das andere Lager dagegen glaubt an die Prophezeiungen der Maya. Wir unterscheiden aber auch hier wieder zwei verschiedene Richtungen.

Die eine Gruppe vertritt die Meinung, dass der Inhalt des Maya-Kalenders wortwörtlich zu verstehen ist: Es wird am Wendepunkt ein gewaltiges und spektakuläres Ereignis stattfinden, wie zum Beispiel eine starke Überschwemmung oder eine über drei Tage andauernde Dunkelheit usw. Nach diesem Ereignis vollzieht sich in der Welt eine radikale Veränderung, in der Esoterik und spirituelles Denken die Hauptrolle spielen werden. Die früheren Skeptiker werden dann die Lehren akzeptieren, zu denen sich früher nur etwa 20 Prozent der Menschheit bekannt hat. Es handelt sich hierbei um die Ankunft des „apokalyptischen” Weltbildes, was auch in der Bibel erwähnt wird, und das in so vielen Kinofilmen (wie zum Beispiel Mad Max, Stalker und anderen) aufgearbeitet wurde.

Diejenigen, die eine andere Theorie vertreten, glauben eher an einen Übergang. Sie meinen, dass sich die Veränderung nicht von einem Tag zum anderen, sondern nach und nach – jedoch etwas schneller als bisher – vollzieht. Anzeichen gibt es dafür bereits, wie zum Beispiel Hochwasser, Erdbeben, überraschende Wechsel von Staatsoberhäuptern verschiedener Länder usw., was alles darauf hindeutet, dass ein bedeutender Paradigmenwechsel erfolgen wird. Sie sind der Meinung, dass Indigo- und Kristallkindern, oder eventuell Außerirdischen eine Hauptrolle zukommt. Die Veränderung wird sich ihnen zufolge über mehrere Jahre oder sogar Jahrzehnte hinziehen. Das Endergebnis ist jedoch mit dem vorangehend beschriebenen identisch: Das frühere, typisch materielle Denken wird von einer spirituellen Weltanschauung abgelöst. Die Staatsoberhäupter der Weltmächte der Erde werden allesamt esoterische Ansichten vertreten, und nach diesen ihre Länder führen.

Wir wissen zwar vorerst nicht, nach welchem „Drehbuch” sich alles vollzieht, eines ist jedoch sicher: die Epoche des Materialismus ist tatsächlich zum Untergang verurteilt, und die Zeit für einen bedeutenden Perspektivenwechsel herangereift!

 
Die besten Top Experten der ESO.TV Gemeinde in der Schweiz
0901 776 620
4,50 CHF/min ab Festnetz
Juliana
Durchwahl:
 
Theresia
Durchwahl:
 
Michaela Orling
Durchwahl:
 
Terry
Durchwahl:
 
Adagi
Durchwahl:
 
Gabriele Nedilka
Durchwahl: