Ressorts
Rufen Sie jetzt an! 0901 776 620
4,50 CHF/min ab Festnetz
 
Mit Kreditkarte günstiger! 0848 577 577
Normaltarif
 
 
Brauchen Sie Hilfe? ESO.TV Info: 0848 48 4555
Spiritualität

Bewusste Umwandlung der Energie

Kurse mit Ratschlägen für eine gesunde Lebensweise, Bücher und Meditationsübungen  dienen alle demselben Zweck: und zwar uns auf den sogenannten richtigen Weg zu führen. Den „richtigen Weg” im Detail zu beschreiben, wäre natürlich unmöglich. Eins ist jedoch sicher, dass dafür eine positive Denkweise unbedingt erforderlich ist.

Ständig richtig und positiv zu denken, ist wirklich nicht immer einfach. Die Schwierigkeit besteht darin, dass Worte allein nicht genügen, man sollte das auch durch Taten beweisen und durch seinen Lebenswandel realisieren. Auf den ersten Anhieb scheint das leicht, aber wenn wir gleich auf Widerstand oder ein Problem stoßen, kann die positive Einstellung schnell Schaden nehmen. Es gibt wohl kaum jemanden, der in seinem Leben noch nicht wegen einem einzigen kleinen Missgeschick (wie zum Beispiel übergelaufener Milch oder einem zerbrochenen Teller) geflucht hat. Wenn Sie aber positive und aufbauende Energien anziehen, können Sie damit genau das Gegenteil erreichen und Ihr Ärger und Ihre Müdigkeit verschwinden ganz einfach.


Einem positiven Gedanken hinterherzujagen oder ein positives Mantra ständig zu wiederholen allein reicht nicht zum Erfolg. Sie müssen von Grund auf ein gutes Benehmen und eine positive Einstellung zeigen, ansonsten wirkt Ihre gesamte esoterische Lebensführung  verlogen und heuchlerisch. Die meisten Menschen begehen einen Fehler, indem sie ihrem augenblicklichen Ärger – anstelle in ihrem Geist – in ihrem Ego Raum verschaffen. Obwohl das ein unaufhebbarer Widerspruch scheint, ist die Lösung letztendlich ganz einfach, und zwar muss man lernen seinen Zorn, seinen Ärger und seine negativen Gefühle zu steuern und zu lenken. So wie man aus einem Schnellkochtopf Dampf herauslässt, so muss man auch die Spannung, die sich in uns aufstaut, ableiten. Allerdings ist es nicht gleich, auf welche Art und Weise man das tut.

Wenn Sie zum Beispiel wütend auf jemanden sind, dann versuchen Sie doch anstelle zu fluchen und zu schimpfen, den anderen mental lieb zu gewinnen und sich in die Lage des anderen hineinzuversetzen. All das erfordert, dass Sie als erstes darüber nachdenken, was Sie von dem bestimmten Problem ablenkt. Ein anderes charakteristisches Beispiel ist, dass die Indianer in Nordamerika den Schmerz anstelle von schmerzlindernden Mitteln immer durch Spucken bekämpften. Dabei musste ein Stein getroffen werden, und dadurch lenkte man das Gehirn vom Schmerz ab.

Bei der Umleitung der überflüssigen Energien ist es wichtig, andere nicht zu verfluchen. Das heißt Sie sollten die negativen Energien nicht „mobilisieren”, sondern lieber neutralisieren und umwandeln. Wenn Ihnen dabei zu viel mentale Energie entzogen wird, ist es zweckmäßig einen Stressball einzusetzen. Von der körperlichen Seite aus betrachtet ist Bewegung der beste „Blitzableiter”: Regelmäßiger Sport ist nicht nur gesund, sondern sorgt auch für psychisches Gleichgewicht. Ihre Aggressionen sollten Sie – wenn nicht langsam, dann zumindest wirkungsvoll durch ein- bis zweimal Training in der Woche abreagieren. Sportarten, die intensiv ausgeübt werden und bei denen Schnelligkeit gefragt ist (Squash oder Basketball), sind sehr wirksame Stresslöser. Das braucht zwar etwas mehr Zeit als Übungen mit einem Stressball, aber Sie werden erkennen, dass es sich lohnt, dafür Zeit zu opfern.

 
Die besten Top Experten der ESO.TV Gemeinde in der Schweiz
0901 776 620
4,50 CHF/min ab Festnetz
Juliana
Durchwahl:
 
Theresia
Durchwahl:
 
Michaela Orling
Durchwahl:
 
Margit Dannheiser
Durchwahl:
 
Adagi
Durchwahl:
 
Maik Martin Heller
Durchwahl: